Kansi Solutions auf dem Weg nach oben!

Es geht immer weiter!

Jetzt geht es ab! Wir vom The House of Intelligence sind nun Gesellschafter des rasant wachsenden Helium Netzwerk Projektes Kansi.Solutions!

Das Startup wurde im September gegründet und baut seine Firmenstruktur zu einer GmbH um, während es nebenbei Gelder im hohen sechsstelligen Bereich gesammelt hat und europaweit als erster Anbieter dieser Dienstleistung gilt.

Zurzeit sind es mittlerweile schon 300 Hotspots, welche einen Besitzer finden konnten. Sie ragen entweder anmutend aus der Wohnung, beispielsweise dem Balkon, heraus oder werden direkt neben dem eigenen WLAN-Router platziert. Im Gegensatz zu den Berg-und-Tal-Fahrten, die bei anderen Kryptowährungen teils vorkommen, konnte Helium sich beweisen und verzeichnet ein stetiges Wachstum.

Das Team von Kansi hat sich mit dem THoI das Web 3.0 als Ziel gesetzt. Hierbei wurden bereits erste Abmachungen mit der Stadt Saarbrücken und dem Konzern VSE getroffen, was unseren Proof of Concept darstellt und einen weiteren Schritt in der Entwicklung dieses jungen und spannenden Unternehmens darstellt!

Da das Startup neben zahlreichen Kunden auch ein gesundes organisches Wachstum aufweist und auch schon an seinem nächsten großen Deal dran ist, wollen wir gemeinsam bis Sommer den Meilenstein der 5000 aufgestellten Geräte knacken!

Bei dem anderen Deal geht es um eine Partnerschaft mit der VSE AG. Sie haben erneuerbare Energie zu ihrem Geschäft gemacht und stehen ganz unter dem Slogan: In der Region, für die Region. VSE greif hierbei sowohl auf die Windenergie als auch auf die Energie, die aus Photovoltaik-Anlagen gewonnen wird, zurück. Die Themen Umweltschutz, Innovation und neue Forschungsprojekte werden bei ihnen großgeschrieben und ja, was sollen wir sagen? Auch mit diesem zukunftsorientierten Unternehmen gelang Kansi eine Partnerschaft, so steht nun auf dem Dach des Konzernes ein Hotspot, ein tolles Zeichen!

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit!

Ihr habt die Chance, uns dabei zu helfen und bei dem Vormarsch des Internet of Things mitzuwirken – es lohnt sich!

Leave a Reply